Produktionen/Theater

							
zurück weiter weiter 1234567891011121314151617181920212223242526272829
3.11.11
„Geerd, Graf Cord syn Bastard“

Die Kulturetage drehte im Sommer 2011 zusammen mit dem Oldenburger Sender O1 einen Kurzfilm über die Vitalienbrüder in Oldenburg. Die Spielfilmhandlung ist der Rahmen für Interviews mit Historikern zum Thema: ›War Oldenburg ein Zentrum von Störtebeker und Co?‹

Sommer 1395. Störtebeker und Gödeke Michels bedrohen die Handelswege in der Westsee. Anlässlich des 1. Oldenburger Hafentages kommt Albrecht II, Erzbischof von Bremen und hamburg, mit einer Kogge nach Oldenburg. Ihn interessiert nur eines: Ist Oldenburg Umschlagplatz für geraubte Waren? Auch Witzel tom Brok aus Marienhafe ist zum Festtag angereist.
Doch während die hohen Herren am Hafen feiern, geschieht etwas Unglaubliches: Geerd, unehelicher Sohn des Grafen, stiehlt mit ein paar Freunden die Kogge des Erzbischof. Während Hamburg, Rügen, Marienhafen oder gar die Stadt Verden Störtebeker für sich beanspruchen, hat das brave Oldenburg diese Seite seiner Vergangenheit gern umgangen. Aber was ist mit dem Oldenburger Wunderhorn? Raubgut? Warum die wiederholten Aufforderungen der dänischen Könige und der Hanse an den Grafen, nicht mit den Vitalienbrüdern zusammen zu arbeiten? Oldenburg ein ›Tortuga der Hansezeit?‹ liegt Störtebekers Schatz gar in den Osenbergen vergraben?


Regie: Bernt Wach.

Image
Villon
Cine k
Werbung LzO - 7-18
8,160 kkubik
kreativ:LABOR
Drucken Drucken LesezeichenLink zu dieser Seite: http://www.kulturetage.de/index.php?id=6--x---274
Kulturetage gGmbH
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tel: +49 441 - 92 480 - 0
Fax: +49 441 - 92 480 - 80
info@kulturetage.de

Finde uns auf
Facebook

String: 0.069807