Produktionen/Theater

							
zurück weiter weiter 123456789101112131415161718192021222324252627282930
16.7.09
„Die Wissenschafts-Geisterbahn“

Innerhalb der Stadt und doch nahezu unsichtbar gibt es einen Ort, der von Beschaulichkeit weit entfernt ist und den bisher nur wenige menschen zu Gesicht bekommen haben. Ein unterirdischer Kosmos, dessen Geheimnisse lange im Verborgenen lagen. Doch die Wissenschaftsgeisterbahn bringt Licht in dieses Dunkel!

Der Abend senkt sich über die Übermorgenstadt Oldenburg. Alles ist wie immer und nichts deutet darauf hin, dass es auch Orte gibt, die sich dieser Idylle zu entziehen scheinen.
Doch dann: Puls erhöht! Hände schweißnass! Augen: geweitet! Sie betreten ein ehemaliges Geheimlabor.

Wagen Sie eine Reise ins Ungewisse und in die Tiefen menschlichen Denkens und Fühlens, die Ihnen Wissenschaft einmal ganz anders präsentiert. Steigen Sie hinab in dunkle und lichte Momente des menschlichen Geistes und besuchen Sie den Ort, an dem die wissenschaftliche Elite gedacht, geforscht und experimentiert hat. Wohin führt die Wissenschafts-Geisterbahn, die ihre Besucher durch endlose Flure und unzählige Räume schleust? Welche Ideen wurden hier verwirklicht? Was hat der menschliche Forschergeist ersonnen? Und welche Ziele verfolgte er an diesem ungewöhnlichen Ort? Der Besucher taucht ein in das Dunkel und die Abgründe menschlicher Imagination. Erleben Sie einen ungewöhnlichen Abend und treten Sie den Gang durch ein unterirdisches Labyrinth an, gebaut aus Phantasie, Wirklichkeit und Vision.
Sie bekommen die Möglichkeit, sich frei durch die Räume zu bewegen und Schritt für Schritt das ehemalige Geheimlabor individuell zu erforschen und zu erleben.

Eine theatrale Reise durch ein unterirdisches Labyrinth!

Regie&Text: Ulf Goerges.
Mit: Christian Aumer, Brit Bartuschka, Uwe Bergeest, Elske Burkert, Natascha Czichon, Heinz Dykhuizen, Joscha Glanert, Ann-Kathrien Hegel, Jörg Hemmen, Monika Kretschmer, Katrin Pachel, Antje Rose, Andree Schröder.Franziska Vondrlik, Markus Weiß, Roberto Widmer.
Dramaturgie: Cordelia Wach.
Produktionsleitung: Hanna Schroeder.
Projektleitung: Mirko Noffke.
Bühnenbild: Anja Quentin.
Bau und künstlerische Umsetzung: Michael Olsen – Kunstbauten, Esther Olsen-Velde, Phillip Dekker, Florian Schick, Susann Hinz.
Technische Leitung: Hartmut Lanje.
Kostümbild: Regine Meinardus, Cordelia Wach.
Filmregie: Mark Spitzauer.
Videoanimation: Andreas Etter.
Regie Tonaufnahmen: Ulli Bernstoff.
Fotos: Bernhard Weber-Meinardus.
Regieassistenz: Alexandra Hemme.
Ausstattungsassistenz: Christina Wille.
Technik: Martin Wursthorn, Klaus-Peter von Komorowski.
Abendspielleitung: Jörg Hemmen.
Künstlerische Gesamtleitung: Bernt Wach.

Image
Spenden Corona 2
Loft K
Villon
LzO September 2020
Die Vielen -Banner
kreativ:LABOR
Cine k
Drucken Drucken LesezeichenLink zu dieser Seite: http://www.kulturetage.de/index.php?id=6-----268
Kulturetage gGmbH
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tel: +49 441 - 92 480 - 0
Fax: +49 441 - 92 480 - 80
info@kulturetage.de

Finde uns auf
Facebook

String: -0.146916