Produktionen/Theater

							
zurück weiter weiter 12345678
27.4.95
„Chicago... 8 Meilen zum Glück“

Eine Tankstation, draußen im amerikanischen Niemandsland. Harry, der Tankwärter, lebt hier allein mit Öl, Benzin und Ersatzteilen.Wie weit ist Chicago, Strom des Lebens, Stadt der Träume... Da taucht eine Frau auf. Zufall? Sie heißt Dale, kommt aus der Großstadt und verlangt ein heißes Bad. Die beiden verstricken sich in ein tragisch-komisches Spiel. Gangster und Gangsterbraut – Komplizen, die sich den Leidenschaften des Verbrechens hingeben. Auf einmal ist das Leben sehr spannend. In der Einsamkeit des Bühnenraumes entsteht Klein-Chicago. Burleske Bilder der Ganovenwelt voller Klischees, Filmzitate, Mythen, Musik, Tanz und dem Geruch von Revolverrausch. Sie berauschen sich an der dunklen Poesie des Bösen. Spiel und Wirklichkeit vermischen sich gefährlich.
Wo führt das hin?

Regie: Franz Fendt.
Mit: Andrea Nahrstedt, Uwe Bergeest.
Regieassistenz: Julia Warneke.
Bühne: Kalle Krause.
Licht: Thorsten Wacker.
Kostüme: Kerstin Laackmann.
Fotos: Jürgen Diemer.
Layout – Flyer: Frauke Allwardt.


Wir danken:
Julia Warneke, Ute Hartmann, Andreas Schelski, Anja Matschuk, Karin Stölting, Andreas Jänisch, Opa Egon Lellen.


Gefördert von: Land Niedersachsen.

Image
Spenden Corona 2
LzO 04_2021
Loft K
kreativ:LABOR
Villon
Die Vielen -Banner
Cine k
Drucken Drucken LesezeichenLink zu dieser Seite: http://www.kulturetage.de/?id=6--x---241
Kulturetage gGmbH
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tel: +49 441 - 92 480 - 0
Fax: +49 441 - 92 480 - 80
info@kulturetage.de

Finde uns auf
Facebook