Wählen Sie aus 62 Veranstaltungen in zwei Ansichten: Bilder Liste
Sparten Alle (außer Film) Musik Cine k (Filme) Theater k (Theater) Kabarett Comedy Literatur Soziokultur Kleinkunst Vortrag / Diskussion Poetry Slam Musik- und Tanztheater Konzert & Lesung Workshop Sonstiges

RÄUME Alle Halle Studio Kleine EWE Arena
Datum von bis
Halle / Lesung

Jan Weiler

liest aus: ›Die Ältern‹
Literatur live!

In dieser Fortsetzung der ›Pubertier‹-Saga zieht Carla aus. Nick glänzt mit ausgefallenen Einfällen und einfältigen Ausfällen. Und die Eltern sehen einer ungewissen Zukunft ohne Wäscheberge, Jungs-Deo und leeren Chipstüten unterm Bett entgegen.

Können in die Freiheit entlassene Pubertiere in der Wildnis des Alltags überleben? Kann man in Vaters Auto Diesel füllen, wenn Super im Tankdeckel steht? Werden die Eltern Verständnis haben, wenn man sich nie wieder rasiert? Und was wird überhaupt aus den Eltern, nachdem sämtliche Erziehungsaufgaben und Lastschriftaufträge erloschen sind?

Die sind ja erst 52, fühlen sich wie 32 – werden aber behandelt wie mit 92. Spätestens, wenn die Kinder anfangen, einem die Dinge ganz langsam zu erklären ist klar: Aus Eltern werden Ältern.

Jan Weiler wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Er arbeitete zunächst als Texter in der Werbung und besuchte dann die Deutsche Journalistenschule in München. Anschließend arbeitete er von 1994 bis 2005 als Redakteur, Autor und schließlich Chefredakteur beim Süddeutsche Zeitung Magazin.
2003 entstand aus einer Kurzgeschichte im SZ-Magazin sein erster Roman ›Maria, ihm schmeckt’s nicht.‹ Das Buch gilt als das erfolgreichste deutsche Romandebüt der letzten zwanzig Jahre, die Verfilmung lief 2009 erfolgreich in den Kinos. 2005 folgte die Fortsetzung ›Antonio im Wunderland.‹
Seine Bücher gibt es komischerweise nicht auf italienisch, wohl aber auf koreanisch.

Presse:

›Ein großartiger Schreiber‹ (Hamburger Abendblatt)

›Jan Weiler spielt gewitzt mit Sprach– und Nationenstereotypen‹ (DER SPIEGEL)

›Jan Weiler lesen macht einfach Spaß.‹ (Brigitte)



Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung findet unter Anwendung der 2-G-Regelung statt. (Nur Geimpfte und Genesene mit Nachweis) Für den Einlass benötigen Sie zudem Ihren Personalausweis.

Termine:
Mo 21.11.2022 20:00 Uhr
Veranstalter:

Kulturetage gGmbH

Eintritt:

(inkl. Gebühren) VVK/AK: PK1 22,80 €/ 25 €; PK2 19,50 €/ 22€

Partner:
Isensee

Pressebild ›

Pressebild ›
Bildnachweis: Tibor Bozi

Image
Spenden Corona 2
kreativ:LABOR
Cine k
Loft K
Villon
LzO November 2021
Die Vielen -Banner
Drucken Drucken LesezeichenLink zu dieser Seite: http://www.kulturetage.de/?id=1--x-369556}
Kulturetage gGmbH
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tel: +49 441 - 92 480 - 0
Fax: +49 441 - 92 480 - 80
info@kulturetage.de

Finde uns auf
Facebook