Produktionen/Theater

							
zurück weiter weiter 123456789101112131415161718192021
5.10.12
„Hitler in Afrika!“ – Eine Reise ins Herz der Finsternis

Eine k-Produktion frei nach Joseph Conrad & Sven Lindqvist.

London 1904. Wir besteigen einen alten Flussdampfer (Baujahr 1879) und dampfen die Hunte flussabwärts, als wäre es die Themse. Oder gar ein großer Fluss in Afrika? Hören wir nicht etwa Trommeln in der Ferne, schwimmen da nicht Krokodile? Eine literarische Reise mit Wein aus Südafrika, kühlem DjuDju Bier ›very britisch‹ serviert von einem Inder. Auch darf auf einem englischen Schiff die klassische Tea Time nicht fehlen. Natürlich Earl Grey mit Shortbread! Eine alte (oder immer noch aktuelle?) Geschichte wird gelesen, die berühmte Novelle von Joseph Conrad: ›Herz der Finsternis‹.

Eine Reihe illustrer Personen sind mit an Bord, z. B. der deutsche ›Afrikaforscher‹ Carl Peters, der den Kilimandscharo zum höchsten Berg Deutschlands verklärt; der berühmte Schweizer Psychiater Professor Dr. Robert Binswanger, dessen Patienten ein kurzweiliges Theaterstück für uns einstudiert haben und der britische Konsul Sir Roger Casement, gerade erst aus dem Herzen Afrikas zurückgekehrt.

Aber was in aller Welt hat das nun mit Hitler zu tun? Und wer ist dieser verrückte Knox, von dem hier an Bord dauernd geredet wird...oh, da drüben sitzt ja Charles Darwin. Vielleicht entstanden einige der wirresten Ideen des letzten Jahrhunderts gar nicht in Landshut, sondern sind viel älter und viel resistenter.

Willkommen an Bord zu einer Reise durch den europäischen Rassismus der letzten 200 Jahre - unterhaltsam aufbereitet mit spannenden Abenteuergeschichten, garniert mit grotesken Bildern und mit einem Schuss bitterer Ironie serviert.
Wohl bekomm's!
(ab 16 Jahren, für Kinder nicht geeignet!)

Konzept und Regie: Bernt Wach.
Darsteller: Uwe Bergeest (Präsident der literarischen Gesellschaft); Markus Weiß (Joseph Conrad); Ulf Goerges (Carl Peters & Edmund Dene Morel); Ralf Selmer (Roger Casement); Jörg Hemmen (Professor Dr. Robert Binswanger).
Kostüme: Regine Meinardus; Dramaturgie: Cordelia Wach; Ausstattung: Bernhard Weber; Produktionsleitung: Hanna Schroeder.

Image
Spenden Corona 2
Villon
kreativ:LABOR
Die Vielen -Banner
LzO 04_2021
Loft K
Cine k
Drucken Drucken LesezeichenLink zu dieser Seite: http://www.kulturetage.de/?id=6--x---63
Kulturetage gGmbH
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tel: +49 441 - 92 480 - 0
Fax: +49 441 - 92 480 - 80
info@kulturetage.de

Finde uns auf
Facebook